Walnuss-Pistazien-Bratlinge

Couscous mit Walnuss Pistazien Bratling

Hier folgt das Rezept für die Walnuss-Pistazien-Bratlinge, die ich zum Couscous mit Süßkartoffeln gegessen habe. Sie sind relativ locker, haben dennoch bei mir recht gut zusammengehalten.
Bei Bedarf könnte man aber noch etwas Sojamehl und/oder Paniermehl unterkneten.

Walnuss-Pistazien-BratlingeCouscous mit Walnuss Pistazien Bratling

Zutaten für 4-5 kleine Bratlinge:

60 g Tellerlinsen
25 g Walnüsse (ohne Schale)
25 g Pistazien ohne Schale, ungesalzen
2 Knoblauchzehen
1 Pr. Salz
1/2 EL Sojamehl (alternativ Kichererbsenmehl)
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Paniermehl
Öl zum Braten

Zubereitung:

Linsen mit ausreichend Wasser im Schnellkochtopf 7 Minuten kochen. Schnellkochtopf abdampfen lassen und Deckel öffnen. Linsen in einem Sieb abgießen.

Walnüsse und Pistazien in einer Küchenmaschine mit Messereinsatz fein hacken (sollte aber nicht so fein wie gemahlen sein, ruhig noch ein klein wenig stückig). Herausnehmen.
Die Linsen in den Einsatz der Küchenmaschine geben. Knoblauch schälen und dazu pressen. Zusammen in der Küchenmaschine hacken, bis sich eine pampige Masse ergibt.

Linsen, Walnüsse und Pistazien zusammen mit Salz, Sojamehl, Petersilie und Paniermehl verkneten und Bratlinge formen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge bei niedriger bis mittlerer Hitze in rund 8-10 Minuten beidseitig knusprig herausbraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s