Bohnen-Kartoffel-Suppe

Bohnen Kartoffel Suppe

Diese Suppe schmeckt an eher kalten Tagen besonders gut, sie ist so schön „bodenständig“. Wenn man keine mehligkochenden Kartoffeln hat, kann man auch eine festere Sorte nehmen. Die Suppe ist dann nur nicht ganz so sämig. Und wem die Suppe zu dickflüssig ist, der kann noch etwas mehr Gemüsebrühe oder Wasser zufügen.

Frische Bohnen statt Tiefkühlware kann man natürlich auch verwenden, dann einfach wie gewohnt vorab die Bohnen waschen und den Blütenansatz entfernen.

Bohnen-Kartoffel-SuppeBohnen Kartoffel Suppe

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Kartoffeln (mehligkochend)
250 g grüne Bohnen (TK)
1 Karotte (70 g)
1 kl. Zwiebel
1/2 EL Öl
550 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Bohnenkraut, getrocknet
1 TL Liebstöckel, getrocknet
1 kl. Lorbeerblatt
1 TL Hefeflocken
Salz
schwarzer Pfeffer
1 EL frische gehackte Petersilie

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein würfeln. Bohnen ggfs halbieren oder dritteln.
Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotte schälen und würfeln.
Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin glasig andünsten. Kartoffeln, Bohnen und Karotten zufügen und kurz mit anbraten.

Gemüsebrühe angießen. Bohnenkraut, Liebstöckel, Lorbeerblatt und Hefeflocken hinzufügen.
Zum Kochen bringen und abgedeckt 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Ein Viertel der Suppe abnehmen. Lorbeerblatt entfernen. Restliche Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Abgenommene Suppe wieder hinzufügen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s