Was ich gerade lese…

Vegan und bio1Die kostenlose Zeitschrift „Schrot & Korn“ kennen vermutlich die meisten Leser. Vor einigen Monaten konnte man nun in einigen Bioläden unter dem Oberbegriff „Schrot & Korn Essenzen“ eine neue Zeitschrift entdecken: Sie heißt „vegan & bio“ und ist für 3,50 Euro zu kaufen.
Vor kurzem ist die zweite Ausgabe erschienen und diesmal habe ich sie mitgenommen.


Sie ist nett aufgemacht und beinhaltet 27 vegane Rezepte. Aufgegriffene Themen im Heft sind unter anderem Vegane Buddys, Vitamin D, Vegan & Sport …

Vegan und bio3Wer sich im Internet gerne auf diversen veganen Seiten/Blogs herumtummelt, findet im Heft Fotos von „alten Bekannten“ wie Justin P. Moore, die Bloggerin von Vegan Crunk oder aber auch Brendan Brazier. Ein Foto von Attila Hildmann konnte ich dagegen nicht entdecken, zumindest in dieser Ausgabe nicht. 🙂 Was ich innerlich positiv vermerkt habe, denn manchmal meint man, veganes Essen sei ohne ihn nicht machbar.

Insgesamt hat mir die Zeitschrift recht gut gefallen, wer tiefergehende Literatur zum Thema Veganismus sucht, für den bietet sie allerdings wohl zu wenig. Es ist eine Zeitschrift zum Durchblättern, beinhaltet also eher kurzgefasste Informationen mit vielen Bildern.
Vegan und bio2Die 3. Ausgabe der Zeitschrift soll Mitte Juni erscheinen. Ich selbst werde sie mir bestimmt nicht regelmäßig kaufen, denn für das DIN A 4-formatige Heft finde ich 3,50 Euro doch ein bißchen viel.

Für Einsteiger in das Thema vegan ist sie allerdings ganz gut, das Heft nimmt Berührungsängste, zeigt, dass Vegansein nichts Exotisches, Schwieriges ist, sondern dass Veganer Menschen wie Du und ich sind und liefert Produkttipps, Linktipps und auch ein paar nicht zu komplizierte Rezepte.

Advertisements

4 Kommentare zu “Was ich gerade lese…

  1. Hi, das habe ich mir auch vor kurzem im Bioladen gecheckt. Finde das kleine knackige Magazin sehr nützlich und habe ja auch schon ein paar Rezepte nachgekocht und gepostet =).

  2. Hatte dieses Magazin kürzlich, beim Zahnarzt wartend, erfreut zwischen all diesen „sonstigen intelligenzfreien Journalien“ entdeckt.
    Fand sie OK für den Einstieg / Umstieg, aber für Menschen, die sich seit Jahren intensiv mit dem Thema „vegetarische / vegane Ernährung“ beschäftigen, birgt sie wenig Neues.
    Ich werde immer mal wieder hinienschauen, aber kaufen eher nicht.
    Gehe dann eben öfters zum Zahnarzt… 😉

    • Mein erster Gedanke war auch, dass es eine tolle Wartezimmer-Zeitschrift ist. 🙂 Wer weiß, vielleicht kommt da ja der eine oder andere Patient sogar ins Grübeln. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s