Grüne Sobanudelpfanne

Gruene Sobanudelpfanne

Dass ich vor einer Woche für meine Heimweg eine andere Strecke nehmen musste, dem habe ich zu verdanken, dass ich ein neues Lieblingsgemüse gefunden habe. Zusätzlich zu den vielen anderen Lieblingsgemüsesorten. 🙂
Statt im Bioladen einzukaufen habe ich nämlich bei Rewe einen kurzen Halt gemacht und dort Baby-Pak Choi gefunden und sofort eingepackt. Pak Choi hatte ich noch nie vorher gegessen und ich war neugierig. Gleich am selben Abend gab es einen bunten Salat, wo ein Teil davon mit hineingewandert ist. So was von lecker!
Die nächsten 4 Abende gab es Salat mit Pak Choi. 🙂

Aber man kann ihn natürlich nicht nur roh essen. Inzwischen ist er auch in diese grüne Sobanudelpfanne hineingewandert. Wer keine Sobanudeln hat, kann auch andere Nudeln nehmen, z. B. Dinkelnudeln.

Und da die Spargelsaison gerade begonnen hat: Ich kann mir vorstellen, dass grüner Spargel hier auch gut dazu passt, und zwar nicht nur farblich. 😉

Grüne SobanudelpfanneGruene Sobanudelpfanne

Zutaten für 3 Portionen:

150 g braune Champignons
200 g Tofu, natur
1 mittlere Stange Lauch (ca. 180 g)
200 g Pak Choi
1 Knoblauchzehe
220 g Sobanudeln
Salz
1 EL Öl
60 g Zuckererbsenschoten (TK)
1 EL Ingwer, frisch, gerieben
20 ml Gemüsebrühe, ggfs. etwas mehr
2 EL Sojasauce
1/2 EL helle Misopaste
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Champignons putzen, mit einem sauberen Tuch abreiben und in Scheiben schneiden. Tofu zwischen Papiertüchern auspressen und anschließend in Würfel mit ca. 1 bis 1,5 cm Seitenlänge schneiden.
Lauch putzen, waschen und in 5 mm breite Ringe schneiden. Pak Choi waschen und in Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Sobanudeln laut Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze und Tofu darin ca. 3-4 Minuten anbraten. Gemüse und Knoblauch zufügen. Ingwer zugeben und unterrühren.
Alles rund 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Gemüsebrühe, Sojasauce und Misopaste unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sobanudeln abgießen und unter das Gemüse mischen. Heiß servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s