Quinoasalat mit schwarzen Bohnen

Quinoasalat mit schwarzen Bohnen

Aus dem Buch „One-dish vegan“ von Robin Robertson habe ich bis jetzt noch nicht allzu viel nachgekocht. Das liegt aber nicht daran, dass die Rezepte nicht ansprechend wären, sondern eher daran, dass schon zu viele andere auf meiner „möglichst bald nachkochen“-Liste stehen. Und dieser Salat war usprünglich nicht bei mir geplant.

Aber dann hatte ich mal wieder zu viele Karotten eingekauft. Mittagessen war schon fest verplant, also blieb nur noch das Abendessen übrig. Salat zum Abendessen mag ich sehr gerne, vorausgesetzt, ich finde genug Zeit für die Vorbereitung. Bei diesem hier muss man vor allem die lange Einweich- und Kochzeit der Bohnen berücksichtigen.

Ich fand ihn etwas ungewöhnlich, die Kombination aus Quinoa, Bohnen, Oliven, Karotten und gerösteten Walnüssen ist nicht gerade alltäglich.

Quinoasalat mit schwarzen BohnenQuinoasalat mit schwarzen Bohnen

Zutaten für 3 Portionen:

100 g schwarze Bohnen, getrocknet
100 g Quinoa
Salz
20 g Walnüsse
1 Tomate
1-2 Frühlingszwiebeln
7-8 Kalamata-Oliven
100 g Karotten
1 Hand voll frische Basilikum-Blätter
2 EL Zitronensaft
1 EL Reisessig
1 EL Öl(z. B. Olivenöl, ich hatte Leinöl)
1 TL Agavendicksaft
1 TL Senf
1/8 TL Oregano, getrocknet
1/8 TL geräuchertes Paprikapulver
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
grüner Salat zum Servieren

Zubereitung:

Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser weggießen, die Bohnen in einem Sieb kurz unter fließendem Wasser durchspülen und mit frischem Wasser im Schnellkochtopf 16 Minuten kochen.

Abdampfen lassen. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

Quinoa nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. In einem Sieb abtropfen lassen. Abkühlen lassen.

Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Tomate waschen und würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
Oliven entkernen und grob hacken. Karotten schälen und grob raspeln. Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken.

Für das Dressing die Zutaten von Zitronensaft bis Pfeffer glatt miteinander verrühren.

Quinoa mit Bohnen, Tomate, Frühlingszwiebeln, Oliven und Karotten mischen. Das Dressing darübergeben und vermischen. Walnüsse und Basilikum unterheben.

Salatblätter waschen, trockenschütteln und Teller oder Salatschüsseln damit auslegen. Den Quinoasalat darauf geben und servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s