Risotto mit Spargel, Pilzen und Erbsen

Risotto mit Spargel, Pilzen und Erbsen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Kochen ohne Knochen – Das Ox-Kochbuch Nr. 5„. Eigentlich sollten da pro Portion 150 g Spargel hineinwandern, ich hatte aber nur noch einen 100-Gramm-Rest zu Hause. Also habe ich den Gemüseanteil kurzerhand mit Tiefkühlerbsen ergänzt.

Und ich finde, das sieht doch richtig hübsch aus mit den grünen Perlen darin, oder? 🙂

Risotto mit Spargel, Pilzen und ErbsenRisotto mit Spargel, Pilzen und Erbsen

Zutaten für 1 Portion:

10 g getrocknete Steinpilze
100 g grüner Spargel
Salz
350 ml Gemüsebrühe
1/2 Briefchen Safran
1 kl. Zwiebel
1 kl. Knoblauchzehe
1/2 EL Margarine
100 g Risottoreis
75ml trockener Weißwein
Pfeffer
50 g Erbsen (TK)

Zubereitung:

Pilze in 60 ml lauwarmem Wasser einweichen. Sehr große Stücke dabei gegebenenfalls teilen.

Spargel waschen, das trockene Ende abschneiden und die Stangen im unteren Drittel schälen. Stangen anschließend in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
In kochendem Salzwasser 5-6 Minuten blanchieren, die Spargelköpfe dabei zunächst weglassen und erst 1-2 Minuten vor Kochende zugeben.

Gemüsebrühe erhitzen. Safran in 2-3 EL heißer Brühe auflösen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.

Margarine in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig andünsten, den Knoblauch zufügen und ganz kurz mitbraten.
Reis unterrühren und mitbraten, bis er glasig wird. Mit dem Wein ablöschen. Pilze zusammen mit dem Einweichwasser und dem Safran dazugeben, unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Einen Schöpflöffel heiße Brühe zugeben, so dass der Reis gerade bedeckt ist. Köcheln lassen, zwischendurch umrühren und bei Bedarf wieder einen Schöpflöffel Gemüsebrühe angießen. So lange, bis die Brühe verbraucht ist und der Reis gar ist.

Kurz vor Kochende den Spargel und die Erbsen zufügen und kurz miterhitzen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Risotto mit Spargel, Pilzen und Erbsen

  1. Ich liebe Risotto und ich liebe Spargel (habe gerade auf meinem Blog ein Rezept für einen Spargel-Salat veröffentlicht). Dein Rezept habe ich mit abgeschrieben und werde ich leicht abgewandelt (ohne Safran und Margarine, dafür mit etwas Pflanzenöl) ausprobieren.

    Viele Grüße

    Christof

    • Hallo Christof,
      Dein Rezept für den Spargel-Erdbeer-Salat hatte ich gestern gesehen und auch gleich gespeichert. Der klingt sehr lecker und den muss ich unbedingt ausprobieren. Schön, dass wir gegenseitig fündig werden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s