Vegan MoFo (1): Sommerrollen mit Chili-Aprikosen-Sauce

Sommerrollen mit Chili Aprikosen Sauce

180x180_o2Vegan ist … cool! Das ist mein Montags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Und so melde ich mich heute nach langer Abstinenz wieder und freue mich auf diesen Monat, auch wenn er wieder etwas mehr Arbeit bedeutet. Wie vor ein paar Tagen geschrieben, beteilige ich mich dieses Jahr an der Vegan Month of Food-Aktion und habe vor, jeden Tag einen Beitrag zu schreiben, ich hoffe, ich halte durch.

Obwohl September schon nach Herbst klingt und die Temperaturen draußen schon etwas in den Keller gegangen sind, zählt der heutige Tag kalendarisch doch noch zum Sommer und so will ich mit einem noch eher sommerlichen Rezept anfangen, ein cooles Rezept für warme Tage. Der nächste Sommer kommt bestimmt, keine Sorge. 🙂 Und angeblich soll es ja in den nächsten Tagen zumindest bei uns in Deutschland nochmal etwas wärmer werden.

Wärend meiner Blogpause habe ich diese Sommerrollen zum ersten Mal gemacht und vor ein paar Tagen noch einmal wiederholt. Das Rezept hatte ich irgendwo im Internet gefunden, leider habe ich mir nicht notiert, wo, sonst hätte ich gerne die Quelle angegeben. Und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich mich genau an die Vorlage gehalten habe. Fest steht nur, dass die Sauce superlecker ist – und bei der Füllung der Rollen ist man sowieso variabel. In den Rezepten, die ich gefunden habe, werden fast immer Reisnudeln in die Füllung gegeben. Ich selbst habe darauf verzichtet, da die Hülle ja schon aus Reispapier ist. Stattdessen habe ich viel frische Rohkost eingewickelt, dazu entweder Tofuwürfel oder Kichererbsen.

Reispapierblätter bekommt man im Asiashop. Statt einer Chilischote habe ich getrocknete Chiliflocken in die Sauce gemahlen. Leider kann ich hierfür keine genaue Mengenangabe machen, vielleicht war es 1/4 Teelöffel oder mehr? Am besten also die Sauce abschmecken und je nach gewünschtem Schärfegrad etwas mehr oder weniger davon nehmen.

Sommerrollen mit Chili-Aprikosen-SauceSommerrollen mit Chili Aprikosen Sauce

Zutaten für die Sauce (ca. 4 Portionen):
1 schwach gehäufter EL Speisestärke
375 ml Wasser, kalt
50 g getrocknete Aprikosen (ich hatte Soft-Aprikosen)
1 rote Chilischote oder 1/4 TL getr. Chiliflocken (ggfs mehr)
50 g Zucker
1 Pr. Salz
3 EL Weißweinessig
1 TL Tomatenmark
1/2 fein gehackte Knoblauchzehe
1/2 TL Ingwer, frisch gerieben
Zutaten für die Sommerrollen:
Reispapierblätter
Verschiedenes frisches Gemüse, z. B. rote Paprikaschoten, Karotten, Frühlingszwiebeln, Salatgurke
nach Belieben außerdem Tofu, gekochte Kichererbsen, Sojasprossen, Sonnenblumenkerne, gehackter Ingwer usw.

Zubereitung:
Für die Sauce die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren. Die Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Die Chilischote entkernen und fein hacken bzw. die Chiliflocken mahlen. Das restliche Wasser mit Chili, Zucker, Salz, Essig, Tomatenmark, Knoblauch und Ingwer aufkochen lassen, die Speisestärke einrühren und unter Rühren knapp 2 Minuten köcheln lassen. Die Aprikosen untermischen. Sauce mehrere Stunden kalt stellen, in dieser Zeit dickt sie etwas nach und zieht gut durch.

Für die Sommerrollen das Gemüse putzen und in feine Streifen schneiden bzw. klein hacken. Tofu würfeln, nach Belieben anbraten oder roh lassen. Reispapier in warmes (nicht zu heißes) Wasser legen, bis es weich und formbar wird. Herausnehmen, auf einem Küchentuch kurz abtropfen lassen und mit einer Handvoll Gemüse bzw. restlichen Zutaten füllen. Vorsichtig aufrollen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vegan MoFo (1): Sommerrollen mit Chili-Aprikosen-Sauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s