Vegan MoFo (5): Penne in Räuchertofu-Senf-Sauce

Penne in Raeuchertofu Senf Sauce

180x180_o2Vegan ist … einfach! Das ist mein Freitags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Das Originalrezept hierzu befindet sich auf dem Blog The Vegetarian Diaries. Ich habe es nur minimal abgewandelt. Kräutersenf habe ich nie zu Hause, also musste normaler mittelscharfer Senf genügen. Und auch auf Rucola habe ich verzichtet. Stattdessen gab es einen gemischten Salat als Beilage dazu. Und bei den Gewürzen habe ich Thymian statt Rosmarin verwendet, das ist ja aber Geschmacksache.

Insgesamt ist dies aber ein tolles und würziges Rezept und ganz einfach zu machen. Ich habe wieder auf Öl zum Anbraten verzichtet, um das Ganze fettarm zu gestalten. Wer lieber herkömmlich kocht, kann Zwiebeln, Knoblauch und Tofu natürlich in Öl anbraten.

Nudeln in Räuchertofu-Senf-SaucePenne in Raeuchertofu Senf Sauce

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Penne (oder andere kurze Nudeln)
30 g Sonnenblumenkerne
1 große Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
150 g Räuchertofu
1 kleine rote Paprikaschote
2 TL Senf
100 ml Sojasahne
100 ml Gemüsebrühe
Chili, frisch gemahlen
1/3 TL Thymian, getrocknet
Salz, Pfeffer
Frische Basilikumblätter

Zubereitung:

Penne nach Packungsanweisung al dente kochen.
In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Räuchertofu würfeln. Paprikaschote waschen, entkernen und würfeln.

Etwas Wasser in einen Topf geben (ca. 40-50 ml) und Zwiebel und Knoblauchzehe glasig andünsten. Räuchertofu zugeben, mitbraten, bis das Wasser verdampft ist. Paprika und Senf unterrühren, ganz kurz mit anbraten, dann mit Sojasahne und Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 5-10 Minuten einköcheln lassen. Mit Chili, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Sonnenblumenkerne unterrühren, Herdplatte ausschalten.

Basilikum waschen und hacken. Die Nudeln abgießen. Basilikum und Penne unter die Sauce rühren und sofort servieren.

Advertisements

5 Kommentare zu “Vegan MoFo (5): Penne in Räuchertofu-Senf-Sauce

  1. Ich brate ja noch immer auf die ungesunde Weise mit wenig Fett an – auch wenn ich es besser weiß. In Berlin habe ich jetzt den allerallerbesten Räuchertofu gefunden: http://www.tofumanufaktur-berlin.de.
    Ich werde sicher nie wieder anderen kaufen. Dieses Essen hier ist ganz nach meinem Geschmack und wird sicher nachgekocht.
    Liebe Grüße von
    Elvira

    • Wenn ich will, dass etwas richtig knusprig braun wird, dann nehme ich auch Öl zum Anbraten. Bei diesem Gericht aber finde ich, muss der Räuchertofu gar nicht knusprig sein. Ja, von der Tofumanufaktur in Berlin habe ich an anderer Stelle auch Positives gelesen. Gut, wenn man an der Quelle sitzt wie Du. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s