Vegan MoFo (13): Maisbrot

Maisbrot

180x180_g5Vegan ist … international! Das ist mein Samstags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Heute geht’s in den Süden der USA: Maisbrot ist bei uns ziemlich unpopulär, dort aber wird es öfter gebacken.

Ich hatte noch nie Maisbrot gegessen. Bin aber immer wieder bei Chilirezepten darauf gestoßen, dass als Beilage Maisbrot empfohlen wurde. Und das hat mich neugierig gemacht.

Im Buch „The joy of vegan baking“ habe ich ein simples Rezept dafür gefunden und es am Wochenende ausprobiert, habe allerdings den Zucker ein klein wenig reduziert.

Wie ein Brot – so wie wir in Deutschland Brot kennen – schmeckt das Maisbrot nicht, aber zum Chili fand ich es tatsächlich ganz gut. Frisch und noch lauwarm schmeckt es am besten.

MaisbrotMaisbrot1

Zutaten:

360 ml Sojamilch
4 TL Weißweinessig
2 EL Öl
140 g Polenta
120 g Weizenmehl (ich hatte Type 1050)
1 1/2 EL Zucker
1 Pr. Salz
1 TL Backpulver
1 TL Natron

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 23 x 23 cm) mit Backpapier auskleiden.

In einer Schüssel Sojamilch mit Weißweinessig und Öl verquirlen.

In einer zweiten Schüssel die Polenta mit Weizenmehl, Zucker, Salz, Backpulver und Natron vermischen. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und alles miteinander vermischen.

In die vorbereitete Backform gießen und ca. 25-30 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s