Vegan MoFo (25): Gerstenbratlinge mit Zigeunersauce

Gerstenbratlinge mit Zigeunersauce

180x180_g5Vegan ist … scharf! Das ist mein Donnerstags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Auch wenn ich die Gerstenbratlinge nicht als wirklich scharf bezeichnen würde, die dazugehörige Sauce ist es. Je nachdem, wie viel Chili man verwendet. Ich habe nur ca. 1/3 Teelöffel Chili genommen, das ist ausreichend, dass man gerade etwas Schärfe merkt, aber wo – denke ich – auch empfindlichere Menschen mitessen können. Wer es gerne richtig scharf mag, kann die Menge verdoppeln.

Natürlich passt die Zigeunersauce auch zu anderen Sachen. Mir ging es diesmal beim Kochen eigentlich in erster Linie um die Gerstenbratlinge. Die hatte ich schon mal ausprobiert, fand sie damals aber zu fad und habe das Rezept daraufhin etwas modifiziert. Statt weißer Bohnen kann man genausogut Kidneybohnen oder Pintobohnen nehmen. Ich hatte halt gerade gekochte weiße Bohnen zur Hand.

Ich habe übrigens 10 Bratlinge aus der Masse formen können.

Gerstenbratlinge mit ZigeunersauceGerstenbratlinge mit Zigeunersauce

Zutaten für 3 Portionen:

Für die Bratlinge:

1 mittlere Zwiebel
1 EL Öl
100 g Nacktgerste
500 ml Wasser
30 g getrocknete Tomaten (nicht in Öl)
20 g Walnüsse
8 schwarze Oliven ohne Kern
150 g weiße Bohnen, gekocht (alternativ: Kidney- oder Pintobohnen)
1 Karotte (ca. 90 g)
Salz
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
1/4 TL Chili
1/2 TL Oregano, getrocknet
schwarzer Pfeffer
1 EL Petersilie, frisch, gehackt
1 EL Kichererbsenmehl (alternativ: Sojamehl)
3 EL Paniermehl

Für die Sauce:

2 große rote Paprikaschoten (ca. 450 g)
1 mittlere Zwiebel
1 El Öl
190 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Agavendicksaft
1 kl. Apfel (ca. 100 g)
1/2 TL Paprika, edelsüß
1/3 TL Chili (n. B. mehr)
schwarzer Pfeffer, Salz
1 EL Balsamico, hell

Zubereitung:

Für die Bratlinge die Zwiebel schälen und fein hacken. Öl im offenen Schnellkochtopf erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Gerste und Wasser zufügen, den Deckel schließen und die Gerste 30 Minuten auf dem 2. Ring kochen lassen. Topf von der Herdplatte ziehen und von allein abdampfen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten in etwas lauwarmem Wasser einweichen.

Schnellkochtopf öffnen und überschüssiges Wasser abgießen.

Walnüsse mittelgrob hacken. Oliven ebenfalls hacken. Gekochte Bohnen und Gerste in eine Küchenmaschine mit Schneideinsatz geben. Kurz durchhacken, dass sich die Masse gerade verbindet, aber noch nicht püriert ist. Karotte putzen, waschen, grob reiben und zusammen mit den Walnüssen und den Oliven unter die Gerstenmasse mischen. Tomaten abtropfen lassen, klein hacken und ebenfalls untermischen. Alles mit Salz, Paprika, Chili, Kreuzkümmel, Oregano, schwarzem Pfeffer und Petersilie würzen. Kichererbsenmehl und Paniermehl untermischen und mit feuchten Händen Bratlinge formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 180 Grad Heißluft ca. 40 Minuten backen, dazwischen einmal wenden.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten:

Dafür die Paprikaschoten waschen, das Kerngehäuse entfernen und die Paprika würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Paprika zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten. Gemüsebrühe angießen, Agavendicksaft unterrühren. Den Apfel teilen, das Kerngehäuse entfernen, den Apfel grob raspeln und zum Gemüse geben. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Mit einem Pürierstab grob pürieren, es dürfen noch Stückchen erkennbar sein.

Mit Paprikapulver, Chili, schwarzem Pfeffer und Salz würzen. Mit Balsamico abschmecken.

Bratlinge zusammen mit der Sauce auf Tellern anrichten. Dazu passt ein großer bunter Salat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s