Kichererbsen-Blätterteig-Taschen

Kichererbsen Blaetterteigtaschen

Im Buch „Quick fix vegan“ von Robin Robertson habe ich das Rezept für diese Blätterteigtaschen gefunden. Statt der angegebenen Tomaten aus der Dose habe ich allerdings lieber eine große frische Tomate genommen.

Zu den Blätterteigtaschen habe ich noch eine schnelle helle Sauce mit viel Petersilie gemacht, das passte geschmacklich wunderbar und hat dafür gesorgt, dass die Taschen nicht zu trocken waren. Ein großer grüner Salat als Beilage rundet das Ganze noch ab.

Übrigens: Da vor einigen Tagen bei einem anderen Beitrag der Kommentar kam, dass Blätterteig nicht vegan sei … Natürlich gibt es unveganen Blätterteig (mit Butter), aber es gibt auch veganen Blätterteig zu kaufen, sogar bei diversen Discountern. Und bei allen Rezeptvorschlägen von mir kann man davon ausgehen, dass ich vegane Zutaten gewählt habe, auch wenn ich dies nicht immer explizit dazuschreibe. So nehme ich natürlich nur vegane Nudeln, obwohl es im Handel natürlich auch Eier-Nudeln gibt. Oder Schokolade ohne Milchanteil oder vegane Currypaste oder …

Mittlerweile gibt es so viele vegane Alternativen, das Etikettenlesen bleibt einem natürlich dabei nicht erspart.

Kichererbsen-Blätterteig-TaschenKichererbsen Blaetterteigtaschen

Zutaten für 4 Taschen:

1 kl. Zwiebel
1 gr. Knoblauchzehe
½ rote Paprikaschote
1-2 Tomaten
80 g Zucchini
50 g Karotten
1 EL Öl
¼ TL Koriander, gemahlen
1/8 TL Zimt
1/8 TL Kurkuma
1/8 TL Piment, gemahlen
1 Msp Chili
1 TL Ingwer, frisch gerieben
Salz
200 g Kichererbsen, gekocht
1 EL Zitronensaft
1 EL Kichererbsenmehl
1 P. Blätterteig (275 g) (vegan)

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprikaschote waschen, Kerngehäuse entfernen und Paprika fein würfeln. Tomate und Zucchini waschen und würfeln. Karotte gründlich waschen und raspeln.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Paprika, Karotte, Zucchini, Knoblauch und die Gewürze inklusive Ingwer zugeben und 3-4 Minuten anbraten. Falls die Masse zu trocken ist, zwei EL Wasser zugeben.

Kichererbsen, Zitronensaft und Tomatenwürfel zugeben. 5 Minuten weiterbraten. Kichererbsenmehl unterrühren. Topf zur Seite ziehen und die Masse ein klein wenig abkühlen lassen.

Blätterteig in vier gleiche Teile teilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Jeweils auf die Hälfte der Rechtecke 1/4 der Gemüsemasse geben, die andere Hälfte darüberschlagen und die Seiten mit einer Gabel etwas andrücken. Obere Blätterteigschicht ein paar Mal mit der Gabel einpieksen.

Im Backofen bei 180 Grad Heißluft rund 25 Minuten goldbraun backen.

Dazu passt eine helle Sauce mit viel Petersilie und ein grüner Salat.

Advertisements

3 Kommentare zu “Kichererbsen-Blätterteig-Taschen

  1. Veganen Blätterteig gibt es mittlerweile überall. In meinem Vegankollektiv sogar vollkornigen. Ich habe immer zwei Packungen in der Tiefkühlung. Für schnelle süße Teilchen zum Kaffee oder für solche Gerichte wie das Deinige.
    Liebe Grüße von
    Elvira

  2. Pingback: Kichererbsen-Blätterteig-Taschen | Vegan 50plus » webindex24.ch - News aus dem Web

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s