Alles hat einmal ein Ende

Der November scheint bei mir ein Monat der Entscheidungen und Veränderungen zu sein. So war es im November vor 3 Jahren, dass ich beschlossen hatte, zukünftig möglichst nur noch vegan zu essen. Ein genaues Datum dafür habe ich allerdings nicht mehr im Kopf.

Als ich vor 10 Tagen das Rezept für den Kürbis-Linsen-Eintopf veröffentlichte, war mir eigentlich schon klar, dass dies wohl mein letztes Rezept ist, das ich im Blog veröffentliche. Fast hätte ich auch einen entsprechenden Satz mit im Beitrag aufgenommen. Dann wollte ich aber doch noch eine Nacht darüber schlafen und in mich hineinhören, ob es mir tatsächlich ernst damit ist.

Nun sind 10 Tage vergangen, eigentlich wollte ich gar nichts mehr schreiben. Aber damit niemand sehnsüchtig wartet, wann wieder mal etwas kommt, schreibe ich nun doch einen allerletzten Beitrag.

Ich bin einfach blogmüde geworden und ich glaube, auch eine Pause würde hier nicht mehr helfen. Das Leben findet nicht im Internet statt, sondern draußen (oder meinetwegen auch in der Küche 😉 ) und so mag ich nicht mehr Zeit als notwendig vor dem PC verbringen. Ich werde also weiterhin vegan kochen und auch neue Rezepte ausprobieren, aber sie nicht mehr hier veröffentlichen. Einige Leser werden enttäuscht sein. Andererseits: Die Liste der veröffentlichten Rezepte ist ja schon so lang und viele Rezepte lassen sich außerdem leicht abwandeln, indem man Gemüse untereinander austauscht oder auch mal etwas andere Gewürze oder Kräuter verwendet.

Ich denke, was ich usprünglich mit dem Blog vorgehabt hatte, nämlich zu zeigen, dass vegan kochen weder eintönig noch schwierig ist, das beweist die große Rezeptauswahl bereits.

Und so bleibt mir nur noch, allen Lesern eine gute Zeit zu wünschen und ich hoffe, dass dennoch der eine oder andere hier fündig wird und sich inspirieren lässt.

Liebe Grüße
Christiane

Advertisements

21 Kommentare zu “Alles hat einmal ein Ende

  1. ich kann dich sehr gut verstehen. auch mir fällt es immer schwerer, meinen blog (meine blogs) mit inhalt zu füllen. das leben außerhalb der 23“ vor mir ist einfach zu interessant und zu intensiv, als dass es nur die zweite geige spielen könnte.

    ich wünsche dir alles gute, vielen dank für die vielen tollen rezepte und denkanstöße, hab auch du weiterhin eine gute zeit!

  2. Oh, das ist sehr schade, gar nicht nur wegen der immer leckeren Rezepte, sondern auch wegen deiner Art, die immer sehr sympathisch und authentisch rüberkam. Ich habe deine Beiträge immer gern gelesen und auch viele Rezepte gebookmarkt; also haben dein Blog und die investierte Zeit und Arbeit sich auf jeden Fall nicht nur für mich ausgezahlt. Deswegen auf jeden Fall: Danke 🙂 Und alles alles Gute und liebe Grüße! *Franziska*

  3. Hallo Christiane,
    oooh, wie schade! 😦
    Als Nutznießerin Deiner so vielfältigen und leckeren Rezepte, bedaure ich Deinen Entschluß sehr, auch wenn ich Deine Beweggründe zu 100% nachvollziehen kann!
    Hab mich immer über Deine Beiträge gefreut, die mich mitunter zum Nachdenken gebracht haben. Zudem befürchte ich, dass dies einer der wenigen 50+ !!! -vegan-Blogs war…
    Alles gute für Dich und liebe Grüße
    Monika

  4. vielen dank für die tollen rezepte!!!! ich hab bei googel zig mal meine gewünschte gemüse kombi eingegeben und bin in 70% der fälle auf deiner seite gelandet, dank deiner bilder und rezepte 😉 mir hat deine seite spaß und immer hunger gemacht!!!
    viele grüße!!!

  5. Danke für die Zeit, die Du hier warst und mich nicht nur mit Rezepten versorgt , sondern mich auch immer wieder mental auf dem vageren Weg unterstützt hast. Vielleicht kommst Du ja irgendwann wieder und berichtest, wie es Dir geht. Auf alle Fälle ist es schön, dass Du das Blog nicht äug Privat stellst, so dass ich immer wieder mal nach den Rezepten, die ich noch nicht ausgedruckt habe, schauen kann.
    Liebe Grüße und alles Gute!
    Elvira

  6. Liebe Christiane – ich habe zu deinem Beitrag ein „Gefällt mir“ gedrückt, obwohl das zweischneidig ist. Ich bedaure nämlich sehr, dass du nicht mehr bloggen magst. Ich fand nicht nur deine Rezepte, sondern auch deine Gedanken ganz grundsätzlich immer sehr bereichernd – auch wenn ich meist nichts dazu schrieb, weil es einfach nichts zu ergänzen gab.

    Zugleich verstehe ich deine Entscheidung und freue mich für dich, dass du dich aufs Wesentliche – nämlich das „echte“ Leben hier und jetzt – konzentrieren möchtest. Das Internet, all seine Möglichkeiten und auch viele Menschen, die man so kennenlernt, sind eine Bereicherung – aber nur, wenn man es „dosiert“ geniesst.

    Deine tollen Rezepte haben mich schon oft und werden mich noch oft aus kulinarischer Langeweile retten – auch wenn oder gerade weil ich erst „Teilzeit-Veganer“ bin: So oft wäre es einfacher, einfach ein Stück totes Tier in die Pfanne zu kloppen – doch dann denk ich: Nö, geh doch erstmal bei Christiane gucken, was sie Schönes zu bieten hat.

    Du warst – nein: bist und bleibst – eine Inspiration für mich in verschiedenen Belangen. Dafür danke ich dir von Herzen! Nun geb fein Acht auf dich und schau, dass es dir gut geht. Ich hoffe, man trifft sich irgendwie, irgendwann, irgendwo mal wieder.

    Ein ganz riesengrosses Dankeschön an dich und noch herzlichere Grüsse von den Zwerglis und mir. Pass auf dich auf! ♥

  7. Liebe Christiane!
    Deinen Blog habe ich, seit ich ihn vor nicht ganz einem Jahr entdeckt habe, immer sehr aufmerksam verfolgt. Meine Vorschreiber haben eigentlich schon alles auf den Punkt gebracht 😉 Ich kann Dich so gut verstehen und ich freue mich für Dich, wenn es Dir mit dieser Entscheidung besser geht. Schade finden tu ich’s trotzdem, Du bist einfach eine Bereicherung der unaufdringlichen Sorte 😉
    Alles erdenklich Gute für die Zukunft wünsche ich Dir auf diesem Weg.
    Liebe Grüße,
    Almut

  8. Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure lieben Worte zu meinem Abschied. Irgendwie bin ich ganz gerührt. Fast tut es mir doch ein bißchen leid. Schade, dass die meisten von Euch so weit weg von mir wohnen. Aber der eine oder andere von Euch hat ja selbst einen Blog und dort werde ich sicherlich von Zeit zu Zeit einmal vorbeischauen.
    Nochmals alles Gute für Euch, Ihr seid einfach großartige Menschen! ♥
    Liebe Grüße
    Christiane

  9. Liebe Christiane, ich (über 50 und vegan) finde es sehr schade, wenn auch nachvollziehbar. Ich habe so oft und sehr gerne auf deine Rezepte zurückgegriffen. Eine Frage bleibt für mich offen – kann ich weiterhin auf deine Rezepte auf dieser Seite zurückgreifen – oder wird dieser Blog geschlossen?? Dann würde ich mir gerne die Mühe machen und alle Rezepte ausdrucken lassen, bevor es zu spät ist 🙂
    Liebe Grüße Beate

  10. Aus dem gleichen Grund habe ich meine G+ Beiträge auf Null reduziert. Jeder persönliche Kontakt zählt um ein vielfaches mehr.
    Meine WordPress Aktivitäten behalte ich vorerst noch bei da ich es als mein Archiv betrachte, an dem die Öffentlichkeit teilhaben kann.

  11. Ich bin ein Besserwisser. 😛 Daher sage ich, im Frühling geht’s weiter. BITTE! Wir Veggies müssen dranbleiben, auch wenn man mal „müde“ wird. Egal bei was. Die Hoffnung bleibt. Und treibt uns. Insofern, ich seh’s als Pause. 😉 Ava

  12. ♥lichen Dank für dieses wunderschöne Archiv!

    Es ist richtig, alles hat seine Zeit und das Leben findet fern/außerhalb des Netzes statt. Vielleicht sind wir nicht mehr ganz so jungen Hüpfer da doch anders ☺. Besten Dank für die Anregungen und überhaupt…
    Darauf komme ich gern von Zeit zu Zeit zurück.

    Alles gute für den weiteren Lebensweg und beste Grüße

  13. Liebe Christiane, ich habe deinen Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und werde sicherlich einige Zeit auf ihm verbringen. Ich bin selbst 50 plus, noch nicht ganz vegan, aber immer mehr!
    Ich habe mich sehr über deine schönen Rezepte gefreut, die mir Mut machen, meinen Weg, der gedanklich immer mehr in meinem Kopf reift, weiter zu gehen.

    Wenn du ihn auf deinem Blog beendest, ist das schade, aber sehr zu verstehen. Du hast viele Menschen inspiriert und ihnen gute neue Wege gezeigt. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Liebe und eine gute Zeit. Vielen Dank für diesen Blog und dass er öffentlich online bleibt.
    Liebe Grüße
    Antje Gaida

  14. Hallo Christiane,
    auch ich bin 50 plus, lebe seit Kurzem vegan und habe gerade Deinen Blog entdeckt und nun lese ich, Du wirst ihn nicht weiterführen.
    Ich habe schon einige Rezepte von Dir in meinem Kochbuch gespeichert und danke Dir für die Inspiration.
    LG
    Christine

    • Liebe Christine, liebe Christiane,
      genauso geht es mir auch. Ich bin 52, ernähre mich vegan („vegan“ leben ist ja wieder was anderes) und freue mich über nicht allzu abgedrehte Rezepte. Aber Sie haben schon Recht, Christiane: man kann sehr kreativ austauschen und selber erfinden. Tue ich sowieso gerne: die sogenannten Rumfort-Gerichte (stand rum, musste fort…:-)). Mal gelingen sie, mal gelingen sie nicht aber das macht nix. Allen liebe Grüße und alles Gute!
      Regina

  15. selbst jetzt wird er blog noch entdeckt…. gerade von mir. schön, dass du 3 Jahre lang hier deine Rezepte und Gedanken veröffentlicht hast. Ich werde es nun gerne lesen.

  16. sehr schade. ich bin recht neu im „veganen game“, kratze am 50sten lebensjahr und habe schon eines verstanden: vegan ist mehr als „nur“ rezepte“.- es ist übrigens auch mehr als „nur“ tiere mögen und welt retten. so gesehen hoffe ich… nein, ich bi sogar ziemlich sicher… dass du wieder zurück kehrst. mit neuen rezepten und vielleicht noch mehr als das. 🙂

  17. Danke vegan50plus ! Bin hocherfreut über die einfachen Rezepte und Anleitungen! Ich wünsche dir dass du 100 Jahre alt wirst und bei bester Gesundheit viele weitere Abenteuer – draußen und drinnen – erleben und verwirklichen kannst! Sympathische Grüße vom Noch-Vegetarier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s