Alles hat einmal ein Ende

Der November scheint bei mir ein Monat der Entscheidungen und Veränderungen zu sein. So war es im November vor 3 Jahren, dass ich beschlossen hatte, zukünftig möglichst nur noch vegan zu essen. Ein genaues Datum dafür habe ich allerdings nicht mehr im Kopf.

Als ich vor 10 Tagen das Rezept für den Kürbis-Linsen-Eintopf veröffentlichte, war mir eigentlich schon klar, dass dies wohl mein letztes Rezept ist, das ich im Blog veröffentliche. Fast hätte ich auch einen entsprechenden Satz mit im Beitrag aufgenommen. Dann wollte ich aber doch noch eine Nacht darüber schlafen und in mich hineinhören, ob es mir tatsächlich ernst damit ist.

Nun sind 10 Tage vergangen, eigentlich wollte ich gar nichts mehr schreiben. Aber damit niemand sehnsüchtig wartet, wann wieder mal etwas kommt, schreibe ich nun doch einen allerletzten Beitrag.
Weiterlesen

Advertisements

Müde, aber zufrieden

Der eine oder andere ist vielleicht neugierig, wie es denn jetzt gelaufen ist mit unserem veganen Kuchenstand auf dem Tierdankfest am Sonntag.

Eigentlich war ja geplant gewesen, dass der Kuchen von einem Bäcker zur Verfügung gestellt wird. Der machte aber kurzfristig einen Rückzieher und fast drohte das Vorhaben schon ins Wasser zu fallen. 😦 Es läuft nicht immer alles rund im Tierheim, wie überall, wo verschiedene Menschen zusammenwirken, aber hier haben viele Tierfreunde kurzentschlossen zusammengeholfen, gebacken bzw. über andere Kanäle vegane Backwerke organisiert, so dass der Stand nun doch wie geplant aufgebaut werden konnte. ♥lichen Dank an alle Mitstreiter!
Weiterlesen

Darmstadt: Aufruf zum veganen Kuchenkauf :-)

Heute kommt ausnahmsweise mal kein Vegan MoFo-Beitrag. Stattdessen möchte ich gerne die Leute, die in Darmstadt und Umgebung wohnen, mobilisieren, im Tierheim am 05.10.2014 veganen Kuchen zu kaufen.:-)

Einen Tag der offenen Tür (jeweils am 1. Sonntag im Monat, außer im Januar) gibt es im Tierheim Darmstadt schon seit Jahrzehnten. Und traditionell gibt es dabei immer eine Kuchentheke. Seit ein paar Jahren wird nun im Oktober statt des normalen Tags der offenen Tür ein Tierdankfest gefeiert. Wie vielleicht die meisten Leser wissen, ist der 4. Oktober Welttierschutztag und so bot sich der 1. Sonntag im Oktober für ein Tierdankfest geradezu an.
Weiterlesen

Vegan MoFo (28): Einkaufen ohne Plastiktüte

850X315_r2_fb

Vegan ist … mehr als nur Essen! Das ist mein Sonntags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Wer essen will, muss auch einkaufen. Ich habe festgestellt, dass die meisten Veganer sich nicht nur Gedanken um ihre eigene Gesundheit und um den Tierschutz machen, sondern auch um Umweltschutz allgemein. Und nicht nur mir ist wohl das viele Plastik, das wir unweigerlich mitkaufen ein Dorn im Auge. Ganz vermeiden kann man es leider wohl nicht, es sei denn, man ist Selbstversorger oder hat einen der sehr seltenen Läden in der Nähe, wo man alles lose bekommt.
Weiterlesen

Vegan MoFo (24): Vegan ist bunt!

850X315_r2_fb

Vegan ist … bunt! Das ist mein Mittwochs-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Leider kann ich heute nicht mit einem neuen Rezept aufwarten, ich habe es einfach nicht geschafft. Weil ich aber natürlich trotz allem zeigen will, wie bunt die vegane (Essens-)Welt ist, habe ich hier eine kleine Galerie zusammengestellt. Das sind alles Gerichte, die ich in den letzen 2 1/2 Jahren gekocht und hier im Blog vorgestellt habe.
Weiterlesen

Vegan MoFo (21): Wildkräuter-Smoothie

Wildkraeuter

180x180_o2Vegan ist … mehr als nur Essen! Das ist mein Sonntags-Motto im Rahmen der Aktion Vegan MoFo 2014.

Vegan kann auch Trinken sein… Smoothies sind inzwischen groß in Mode und auch ich gehöre seit einiger Zeit zu den Smoothie-Fans. Wobei ich sie grundsätzlich selbst herstelle und außerdem keine reinen Obst-Smoothies trinke, sondern sogenannte grüne Smoothies. Die heißen so, weil sie einen Teil grünes Blattgemüse beinhalten. Grün aussehen tun sie allerdings nicht immer, denn sobald man zum Beispiel rote oder dunkle Beeren untermixt, verfärbt sich das Ganze sehr schnell.
Solange man weiß, was drin ist, ist es nicht so schlimm, wenn das Ergebnis eher bräunlich als grünlich aussieht, finde ich. Aber zugegeben, grün sieht das Ganze natürlich schon netter aus.
Weiterlesen