Darmstadt: Café Veelgood

Cafe Veelgood
So traurig ich bin, dass Vrau Dötsch in wenigen Tagen zumacht, so sehr freut es mich, dass Darmstadt um ein veganes Café reicher ist.
Das Café Veelgood befindet sich an der Ecke Nieder-Ramstädter Straße / Mühlstraße, gegenüber des Ludwig-Georgs-Gymnasiums und hat vor wenigen Wochen neu eröffnet.
Weiterlesen

Advertisements

Erster Einkauf bei Vrau Dötsch

Vrau Dötsch ist in Darmstadt das, was das Veganz in Frankfurt oder Berlin ist. Ein Laden, in dem es nur vegane Sachen zu kaufen gibt. Lange schon hatte ich es mir vorgenommen, letzte Woche war ich dann zum ersten Mal dort.

Der Laden befindet sich in der Pallaswiesenstraße, also nicht gerade direkte Innenstadt. Und so kommt dort keiner zufällig beim Stadtbummel vorbei, sondern muss ihn schon mehr oder weniger gezielt ansteuern.
Weiterlesen

Tierische Attraktion in Ober-Ramstadt

Ober-Ramstadt, dieser Ort wird den wenigsten Bloglesern etwas sagen. Es ist der Ort, in dem ich wohne.
Als Heimatort möchte ich ihn nicht bezeichnen. Heimat, das ist (leider) etwas, das im Laufe der Jahre und etlicher Umzüge irgendwie verloren gegangen ist.

Und der Ort Ober-Ramstadt macht es einem vielleicht auch nicht ganz so einfach, ihn zu lieben. Zwar vom Prinzip her malerisch gelegen inmitten von Odenwald-Hügeln. Aber irgendwie ohne Flair, eine Aneinanderreihung von in der Mehrzahl nicht allzu schönen Häusern und dazu zwei riesigen Neubaugebieten.
Weiterlesen

Unterwegs vegan oder das Motto avap

Jeder, der vegan werden will, steht früher oder später vor dem Problem „was mache ich unterwegs, wenn es keine vegane Alternative gibt?“.
Während man sich zu Hause – zumindest als Alleinlebender – relativ leicht vegan ernähren kann, sieht das schon anders aus, wenn man mit Freunden oder Bekannten oder gar Geschäftspartnern essen geht.
Zwar ist das Wort „vegan“ mittlerweile für die meisten Leute kein Fremdwort mehr und die meisten Servicekräfte und Köche in Restaurants dürften was damit anzufangen wissen. Allein an der Umsetzung hapert es noch. Beziehungsweise am entsprechenden Angebot.
Weiterlesen

Das Café Habibi in Darmstadt

TravelerEs soll Leute geben, die jede Woche in die Kneipe oder ein Café gehen, ich gehöre definitiv nicht dazu. Und so sind in meinem Blog bisher wenige Ausgehtipps zu finden.
Letzten Samstag allerdings habe ich mich mit einer netten Blogleserin getroffen und da wir beide versuchen, so vegan wie möglich zu leben, war das eine gute Gelegenheit, mal das Café Habibi in Darmstadt auszuprobieren.
Heike war ja schon einmal dort, ich noch nicht und so war ich schon neugierig.
Weiterlesen

Dienstreisen-Problematik

Diese Woche musste ich 2 Tage auf Dienstreise. Was bedeutete, dass ich mir schon im Vorfeld ziemlich Gedanken gemacht habe, wie ich das mit dem Vegansein auf die Reihe bekomme.
Alles wäre ja nicht so schlimm, wenn ich allein unterwegs gewesen wäre, da hätte ich schon irgendwann irgendwas zu essen gefunden bzw. hätte mir einfach entsprechend Proviant eingepackt.
Aber ich war mit Kollegen unterwegs und für abends war bereits ein Tisch vorbestellt. Im „Schlenkerla“ in Bamberg. Ausgerechnet eines derjenigen deutschen Landesteile, wo es besonders fleischlastig auf den Tellern zugeht.

Nicht dass mich jemand falsch versteht. Ich mag Franken, bin sogar in Franken geboren. Ich mag den Dialekt, ich mag die Leute mit ihrer manchmal etwas groben und doch liebenswürdigen Art. Aber ich mag die fleischlastige Küche nicht.
Und auch bei den meisten meiner Kollegen ist ein Essen kein richtiges Essen, wenn kein Fleisch dabei ist. Einen einzigen Vegetarier (außer mir) gibt es.
Weiterlesen